Willkommen bei der Experimentellen Fabrik Magdeburg

Lange Nacht der Wissenschaft - wir sind dabei! Plakat Lange Nacht der Wissenschaft 2016

Wir öffnen für die Besucher der Langen Nacht der Wissenschaft am 21. Mai 2016
ab 18 Uhr.

Unser Programm:

  • Moderne Werkzeuge des Ingenieurs - 3D-Drucker und Streifenlichtscanner [mehr ...],
  • Prüfung der Elektromagnetischen Verträglichkeit für Geräte und Fahrzeuge [mehr ...],
  • SciFlow - Schreiben Sie live eine Publikation mit Ricardo aus Panama, Spezialist für Solarenergie! [mehr ...],
  • übertron - Ein minimalistisches Computerspiel für eine maximale Spielerfahrung [mehr ...],
  • S-Biomedic entwickelte eine Methode zur direkten Modulation des Haut-Mikrobioms mit Anwendungen in Dermatologie und Kosmetikindustrie. [mehr ...],
  • Begehbares Magenmodell [mehr ...],
  • Bildgeführte minimalinvasive Therapien - Medizintechnikforschung [mehr ...].

Die Lange Nacht auf Facebook: www.facebook.com/LNDW.Magdeburg


Die Experimentelle Fabrik Magdeburg ist ein Forschungs- und Transferzentrum für anwendungsorientierte Forschung auf dem Gebiet der Produkt-, Verfahrens- und

Prozessinnovation und versteht sich als

  • Dienstleister,
  • Erprobungswerkstatt,
  • Sofortlieferant,
  • Demonstrationswerkstatt,
  • Beratungsstelle,
  • Lernlabor und
    Initiator und Promotor permanenter Innovationsprozesse.

Auf unserer Website finden Sie eine Vielzahl von Informationen über uns und laufende bzw. abgeschlossene Projekte. Darüber hinaus stehen wir Ihnen für weitere Fragen jederzeit gern zur Verfügung.

 

Kompetenznetzwerke: AutoMEP Fluss-Strom
ProVIE Innovationsforum Fluss-Strom
Urbanes Speicherkraftwerk InDiWa
Assistenz in der Logistik

 

Kooperationsprojekt "Mobile Marina für Flottillencharter":

Themen

Aktuelle Veranstaltungen
25. Oktober 2016 9.00 Uhr: 14. Magdeburger EMV-Industrieseminar                                        .

[Mehr Informationen ...]

Rückblick
Logo Lange Nacht der Wissenschaft 2015

Lange Nacht der Wissenschaft

Unser Programm:

  • Der Rettungswagen der Zukunft,
  • Spieleentwicklung für die Forschung,
  • Wie Gedanken einen Miniaturhelikopter steuern,
  • Prüfung der Elektromagnetischen Verträglichkeit für Geräte und Fahrzeuge,
  • Präsentation des Elektromagnetischen Trackingsystems,
  • Von innovativen Kathetern und Röntgenrobotern - Medizintechnikforschung.
Forschungscampus STIMULATE
Logo STIMULATE

In STIMULATE erforschen und entwickeln interdisziplinäre Teams bildgeführte minimal-invasive Diagnose- und Therapiemethoden in gesellschaftlich höchst relevanten Krankheitsbildern. Zentrale Partner des Forschungscampus STIMULATE sind die Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg, Siemens AG Healthcare und der neu gegründete STIMULATE-Verein, der auch weiteren interessierten Kooperationspartnern offensteht.
[Mehr Informationen ...]
[aktuelle Pressemitteilung ...]

Innovative Beschichtungstechnologien

Durch Abscheidung dünner Schichten bzw. Modifizierung der Oberflächenzonen der Rapid-Manufacturing (RM)-Werkstoffe werden Verbundsysteme mit neuen Eigenschaften erzeugt, die sich deutlich sowohl von den Schichteigenschaften als auch den Eigenschaften der RM-Materialien unterscheiden.

Durch gepulste Prozeßführung einer Kombination von verschiedenen PVD-Plasmaverfahren ist eine effiziente Plasmabehandlung (Ionenimplantation) und Beschichtung (Ionenplattieren) auch von thermisch sensiblen Materialien, wie RM-Materialien (Polymere, Feinguß), möglich. Die aufgrund von Besonderheiten der lasererzeugten Oberflächen verminderte Schichthaftung wird durch Einsatz spezifischer Plasmatechnik und -technologien verbessert.

Durch Einsatz dieses Verfahrens wird eine neue Generation leistungsfähiger RM-Werkzeuge, -Modelle und -Bauteile entwickelt. [Mehr Informationen ...]

Weiterentwicklung der Magnetschwebetechnik

Am 24.09.02 hat die Betreibergesellschaft der Experimentellen Fabrik Magdeburg - die ZPVP GmbH - einen Fördermittelbescheid in Höhe von 818.000 EUR erhalten. Mit diesen Geldern - so Dr. Reinhard Fietz, Geschäftsführer der ZPVP GmbH - werde ein Kooperationsverbund aus verschiedenen Instituten und Unternehmen bei der Weiterentwicklung der Magnetschwebetechnik für den Werkzeugmaschinenbau unterstützt.

Eine auf dieser Technologie basierende und international patentierte Entwicklung von Karl-Heinz Wiemers - Gesellschafter der w.i.t. GmbH in Barleben - ermöglicht den Einsatz magnetischer Baugruppen in konventionellen Werkzeugmaschinen. Die Neuentwicklung ermöglicht es, das Werkstück an verschiedenen auswechselbaren Werkzeugsytemen entlang zu führen.

Zukünftig sollen mit dieser Technologie Werkzeugmaschinen mit einer hohen Präzision, geräuschlos und ohne den Einsatz von Schmiermitteln verschleißfrei arbeiten. Der Überreicher des Förderbescheides, Wirtschafts-Staatssekretär Manfred Maas, erhofft sich ein auch für Sachsen-Anhalt bedeutendes Wachstumspotenzial. Das Ministerium erwartet bei den etwa 30 potenziellen Anwendern ein Marktvolumen von jährlich 23 Millionen EUR.

RIBA Architektur Award verliehen

"The RIBA Awards for Architecture 2002" geht an das Gebäude der Experimentellen Fabrik Magdeburg. Dies wurde der ZPVP GmbH am 07.05.2002 von Ian Davidson, Chair der RIBA Awards Group, mitgeteilt.

Alle Gebäude, denen der RIBA Architektur Award verliehen wurde, werden bei der Verleihung des "Stirling Prize" - Großbritanien's prestigeträchtigstem Architekturpreis - bedacht.

Bemerkenswert an der Verleihung des RIBA Architetur Awards ist, dass dieser Preis an nur ganz wenige Teilnehmer in Europa verliehen wird.


Tagungen und Konferenzen

Nutzen Sie unsere Tagungs- und Konferenzräume für Ihre Veranstaltungen! Im Gebäude der Experimentellen Fabrik können Sie bedarfsgerecht derartige Veranstaltungsräume anmieten.

Teilweise können Sie hierbei sogar von im Mietpreis ohne weitere Mehrkosten enthaltener Tagungstechnik in bestimmten Räumen profitieren - dies umfasst: Leinwand, Overheadprojektor, Standrednerpult, Begrüßung Ihrer Gäste per Plasmaschirm im Foyer des Hauses. Darüber hinaus besteht für Sie die Möglichkeit, weitere hochqualitative Tagungstechnik kostenpflichtig zu nutzen: Telefonanschluss, Internetzugang, Medientechnik (Projektion von Notebook, Videorecorder, DVD, CD), drahtlose oder drahtgebundene Mikros.

Auf Wunsch bieten wir auch Catering-Services an. Ebenso besteht die Möglichkeit zur Durchführung von Videokonferenzen oder der kompletten Veranstaltungsorganisation.