Projekte

Kurzbeschreibung des Projektes:

Das Leitprojekt der Experimentellen Fabrik bildet die integrierende Klammer für eine Reihe von Einzelthemen, die sich in einer für den Maschinenbau neuen Form der Forschungskooperation (Open Source Entwicklungsumgebung) auf der Grundlage der Basistechnologien:

  • Virtual Reality, Rapid Prototyping, generative Fertigungsverfahren,
  • Hochgeschwindigkeitshartbearbeitung hochfester Materialien,
  • neue Werkstoffe, hochfeste Faserverbundwerkstoffe, Funktionswerkstoffe,
  • schnelle elektromagnetische Direktantriebe für Werkzeugmaschinen und Roboter,
  • elektromagnetische Verträglichkeit von innovativen Maschinenbaugruppen

mit der Entwicklung, der Fertigung, der Testung und Markteinführung neuer innovativer Produkte des Maschinenbaus und der Elektrotechnik befassen.
Das Leitprojekt schafft Regeln und Strategien zur Umsetzung des Konzeptgedankens „Open-Source", organisiert und koordiniert die Einzelprojekte, sorgt für Wissenstransfer und Wissensmanagement innerhalb der Forschergruppe und nach außen, evaluiert die Projektergebnisse und erarbeitet Empfehlungen für weitere Vorgehensweisen.
Es leistet damit, unterstützt durch den Wissenschaftlichen Beirat, den entscheidenden Beitrag zur wissenschaftlichen Leitung des Hauses.

Ansprechpartner: Prof. Dr.-Ing. Karl-Heinrich Grote