Forschung und Technologie

Produktentstehungsprozesse Rapid Prototyping

Rapid Prototyping-Technologien geben seit ihrer praktischen Einführung Ende der 80-er Jahre massive Impulse für die beschleunigte Entwicklung innovativer Produkte. Derzeitige Forschungsschwerpunkte lassen sich nachstehend kennzeichnen:

  • Weiterentwicklung bisher eingesetzter Werkstoffe,
  • Neuentwicklung von Werkstoffen mit größerer Annäherung an die Eigenschaften des funktionellen Produktes, z.B. tribologisch, physikalisch,
  • Erschließung neuer Wirkmedien und -prinzipien für generative Fertigungsverfahren.

Casting Prototyping

Höchstbeanspruchte Bauteile, beispielsweise aus Leichtmetallen für den Automobilbau, erfordern bereits für die Prototypenfertigung metallische Werkzeuge (Druckgießformen, Umformwerkzeuge usw.), um Erprobungsbedingungen zu schaffen, die dem Serienzustand entsprechen. Hier bietet sich als innovativer Lösungsweg das Casted-Tools-Prototyping sowie das Die-Casting-Prototyping an.